Sklerosierung von Besenreiser Varizen

Bei blauen Besenreisern hat sich die konventionelle und schmerzarme Verödung gegenüber der Lasertherapie durchgesetzt. Rote Besenreiser sprechen dagegen sehr gut auf eine Lasertherapie an. Bei der Verödung, auch als Sklerotherapie bezeichnet, wird mit feinsten Nadeln ein Wirkstoff in die oberflächlichen, erweiterten Venen (Besenreiser) gespritzt. Es folgt eine Kompression des Beines für einige Tage und die Empfehlung, direkt im Anschluss an die Behandlung eine halbe Stunde spazieren zu gehen. Nach einigen Wochen verschwinden die veränderten Venchen komplett. Wir empfehlen daher die Behandlung ab Herbst bis Frühling.